Message from the co-CEOs - Greenyard Annual Report - greenyard.group
Greenyard-cover-banner.jpg
Nachricht der Co-CEOs
„Heute ist Greenyard ein stärkeres, schlankeres und finanziell solideres Unternehmen mit einer einzigartigen Position auf dem Markt, und die Zukunft sieht gesünder aus als je zuvor.“
Co-CEOs Greenyard

  

Liebe Kunden, Erzeuger, Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter, Geschäftspartner und Shareholder,

das Jahr 2020 war ein unvergleichliches Jahr – sowohl innerhalb als auch außerhalb unseres Unternehmens. Die Corona-Pandemie hat unseren Alltag um eine Komponente erweitert und uns an die Rolle erinnert, die wir als Einzelpersonen, aber auch als Unternehmen einnehmen sollten, um einen Beitrag zu einer gesunden Gesellschaft zu leisten. Für Greenyard war 2020 aber auch das Jahr, in dem wir unseren Umwandlungsplan abgeschlossen und uns weiter auf unser letztendliches Ziel hin bewegt haben: eine treibende Kraft hin zu einem gesünderen Lebensstil und zu nachhaltigeren Lebensmittelketten zu werden.

Im März 2020 erwachte die Welt in einer gänzlich neuen Realität. Unser Leben und unsere Wirtschaft waren auf einen Schlag beinahe zum Stillstand gekommen. In der gemeinsamen globalen Anstrengung vereint, das Coronavirus zu besiegen und die Sicherheit von Familie, Freunden und Kollegen zu schützen, fanden sich zahlreiche Menschen plötzlich in der Isolation in ihren eigenen vier Wänden wieder.

Das galt aber nicht für jeden. Rettungsdienste und medizinisches Personal kämpften an vorderster Front für unseren Schutz und unsere Versorgung. Aber auch viele unserer Kolleginnen und Kollegen, die in den Vertriebszentren und unseren Produktionsstätten arbeiten, sowie Erzeuger und Lkw-Fahrer, verließen ihr Zuhause, um die ganzjährige Verfügbarkeit gesunder Lebensmittel zu garantieren. Unsere Kolleginnen und Kollegen haben Belastbarkeit, Engagement und Aufgeschlossenheit bewiesen und sich in kürzester Zeit an eine neue Arbeitsweise angepasst, um selbst unter schnell veränderlichen Umständen die Geschäftskontinuität zu gewährleisten.

Infolge des Lockdowns hat sich das Konsumverhalten der Verbraucher geändert, und die Nachfrage nach Lebensmitteln verlagerte sich von Restaurants und Food-Service-Betrieben in die Gänge der Supermärkte. Gleichzeitig kämpften Erzeuger mit kurzfristigen Komplikationen in ihrem Betrieb, und Kunden verzeichneten einen höheren Bedarf. Gemeinsam mit unseren Kunden und Erzeugern ist es uns jedoch gelungen, diese logistischen und organisatorischen Herausforderungen zu meistern. Wir haben zudem unsere Kreativität genutzt, um den Verbrauchern unsere gesunden Produkte genau zur richtigen Zeit und am richtigen Ort anzubieten.

Abschluss des Umwandlungsplans

2020 war aber auch in einer anderen Hinsicht ein außergewöhnliches Jahr für Greenyard. In diesem Jahr haben wir nämlich unseren Umwandlungsplan abgeschlossen, der Greenyard in eine agilere und effizientere Organisation verwandelt hat, die sich noch stärker auf ihr Ziel konzentrieren kann.

Ein besonders erwähnenswerter Erfolg ist, dass wir die Umstellung der Organisation auf ein integriertes Kundenmodell beschleunigt haben und langfristige Beziehungen mit einigen der größten Einzelhändler Europas auf- und ausbauen konnten. Des Weiteren haben wir erhebliche Fortschritte bei der Rationalisierung unserer Abläufe und der Schaffung von Skaleneffekten über Länder, Segmente und Abteilungen hinweg gemacht. Kontinuierliche Verbesserung und eine kompromisslose Kundenorientierung wurden zu Kernelementen und einer permanenten Grundeinstellung für jeden und jede in unserer Organisation.

Heute können wir bereits die Früchte unserer harten Arbeit ernten. Die Finanzergebnisse des AY 20/21 sprechen für sich. Die Nettoumsätze stiegen um 8,7 % auf 4.416,2 Mio. Euro, während das bereinigte EBITDA (nach IFRS 16) von 133,4 Mio. Euro auf 156,9 Mio. Euro stieg, ein Plus von 23,5 Mio. Euro (+17,6 %). Das bereinigte EBITDA (vor IFRS 16) betrug 116,6 Mio. Euro (ein Anstieg von 21,8 % gegenüber dem vorherigen Geschäftsjahr). Diese Ergebnisse liegen deutlich über unseren Erwartungen und haben sich positiv auf unsere Verschuldungsquote ausgewirkt (Nettoverbindlichkeit/bereinigtes EBITDA der letzten 12 Monate, Prä-IFRS 16), die sich von 4,4x im Vorjahr auf 2,9x verbessert hat (Stand 31. März 2021).

Zukunftssicher

Ende März fügte sich schließlich auch das letzte Puzzleteil ein. Wir haben mit den Banken unseres Vertrauens eine neue langfristige Finanzierung vereinbart, und wir haben neue Langfristinvestoren für eine Gesamtkapitaleinlage von 50,0 Mio. Euro gewonnen.

Heute ist Greenyard ein stärkeres, schlankeres und finanziell solideres Unternehmen mit einer einzigartigen Position auf dem Markt, und die Zukunft sieht gesünder aus als je zuvor. Mehr Menschen denn je haben erkannt, dass eine Änderung des Konsums und der Produktion von Lebensmitteln notwendig ist. COVID-19 hat uns noch stärker vor Augen geführt, wie wichtig Gesundheit und wie verletzlich unsere aktuelle Lebensweise ist. Als einer der weltweit größten Anbieter von Obst und Gemüse nehmen wir eine Schlüsselposition ein, und wir übernehmen volle Verantwortung dafür, den Übergang zu einem gesünderen Lebensstil und einer nachhaltigeren Lebensmittelversorgungskette zu fördern.

Indem wir Obst und Gemüse zugänglicher, bequemer und erschwinglicher machen, wollen wir sicherstellen, dass möglichst viele Menschen die zahlreichen Vorteile von Obst und Gemüse genießen können. Unser Ziel war schon immer, Menschen köstliche und gesunde Produkte für jeden Lebensstil und jeden Zeitpunkt des Tages zu bieten. Aufgrund der geringeren Umweltbelastung von Obst und Gemüse kann der steigende Konsum dieser Produkte auch die wachsende globale Nachfrage nach Lebensmitteln decken, ohne die Ressourcen unseres Planeten zu erschöpfen. Wir müssen auf beiden Seiten aktiv sein.

Gemeinsam

Greenyard kann dies aber nicht alleine bewerkstelligen. Wenn wir tatsächlich etwas bewirken wollen, brauchen wir starke Partnerschaften innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette. Unsere langfristigen und umfassenden Beziehungen zu zahlreichen unserer wichtigsten Kunden und Erzeugern sind dafür entscheidend. Durch ein transparentes, offenes und ganzheitliches Vorgehen sorgen wir für kürzere und effizientere Lieferketten zum Vorteil aller Beteiligten – vom Erzeuger bis hin zum Verbraucher.

Unsere finanzielle Performance und unsere einzigartige Position in der Lebensmittel-Wertschöpfungskette ermöglichen uns, unseren Weg hin zu nachhaltigem Wachstum fortzusetzen und unser Streben nach einem besseren Leben zu konkretisieren. Ein besseres Leben für all jene, die unsere gesunden Produkte konsumieren, ein besseres Leben für all unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für die Menschen, mit denen wir in unserer Lebensmittel-Wertschöpfungskette zusammenarbeiten, und natürlich ein besseres Leben auf der Erde, das wir durch eine nachhaltige Arbeitsweise sowie durch die Pflege und den Schutz unserer Umwelt erreichen wollen.

Wir wissen, dass wir uns auf unsere leidenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ein weitreichendes und solides Netzwerk engagierter Erzeuger, eine starke Basis von Geschäftspartnern und zunehmende Unterstützung aus der allgemeinen Gesellschaft verlassen können, um dieses oberste Ziel letztendlich zu erreichen.

Mit diesem Bericht möchten wir Sie auf eine Reise mitnehmen, auf der wir unsere Ambitionen und unsere Leidenschaft mit Ihnen teilen wollen, damit Sie das beispiellose Potenzial von Obst und Gemüse für eine gesündere und nachhaltigere Zukunft entdecken können.

Hein Deprez, Marc Zwaaneveld, Co-CEOs Greenyard

Jahresbericht 2020-2021
Unser integrierter Jahresbericht legt unsere Handels- und Finanzergebnisse dar und soll Shareholder, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Öffentlichkeit über das Geschäftsjahr 2020-2021 von Greenyard informieren.